Modul LOSO 12: Prüfungspraxis Lohnsteuer und Sozialversicherung

 Praktikerseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl (Modul LOSO 12)

Seminarveranstaltung Prüfungspraxis der Finanzämter und Rentenversicherungsträger

Inhalte/Themen (Stand: 28.09.2020)

Aktuelle Prüfungsschwerpunkte
Lohnsteueraußenprüfungen durch das Finanzamt
Betriebsprüfungen der Sozialversicherungsträger
Exkurs: Mindestlohnprüfungen durch die Zollverwaltung
Exkurs: Datenschutzprüfungen durch die Aufsichtsbehörden

Rechte und Pflichten des Arbeitgebers
Form und Inhalt der Prüfungen
Prüfungsfelder der RV-Träger und der Finanzverwaltung
Vorlagepflichtige Lohn- und Gehaltsunterlagen
Prüfung der Lohnkonten und Entgeltunterlagen
Prüfung der Finanzbuchhaltung
Aktuelle Hinweise zur Einsichtnahme der Prüfungsdienste in die Personalakten

Elektronischer Datenzugriff der Finanzverwaltung
Unmittelbarer Datenzugriff
Mittelbarer Datenzugriff
Datenträgerüberlassung

Betriebsprüfungen durch die RV-Träger
Prüfungsumfang (einschl. Unfallversicherung, Künstlersozialabgabe)
Jetzt im Regelbetrieb: Neue elektronisch unterstützte Betriebprüfung (euBP)

Abschluss der Prüfungen
Schlussbesprechung, Ermessensspielräume der Prüfer
Verbindliche Auskünfte
Prüfungsberichte, Haftungsbescheide
Straf- und bußgeldrechtliche Konsequenzen
Außergerichtliche Rechtsbehelfsmöglichkeiten
Klage bei den Finanz- und Sozialgerichten

Häufige Beanstandungspunkte (mit Hinweisen zur materiell-rechtlichen Handhabung) Geringfügige Beschäftigung und Phantomlöhne
Kurzfristige Beschäftigung und Berufsmäßigkeit
Allgemeinverbindlich erklärte Tarifverträge
Beschäftigung von Schülern, Studenten und Praktikanten
Scheinselbständige und arbeitnehmerähnlich Selbständige
Künstlersozialversicherung, Pauschalierung nach § 37b EStG
Überstunden, Sachbezüge und sonstige geldwerte Vorteile, …

Fallstricke bei der Kooperation mit sog. Entgeltoptimierern

Haftungsfalle bei Entgeltumwandlungen im Rahmen einer „Entgeltoptimierung“

Problem I: Unzulässigkeit einer Entgeltumwandlung im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht wegen Verstößen gegen das Tarifvertragsgesetz

Problem II: Nicht-Erfüllung des Tatbestandsmerkmals „zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn“ im Lohnsteuerrecht

Problem III: Nicht-Anerkennung einer Entgeltumwandlung im Sozialversicherungsrecht wegen Verstößen gegen die SvEV

Problem IV: Unzulässigkeit und Bußgeldbewährung der Entgeltumwandlung zugunsten von Sachbezügen wegen Verstößen gegen gesetzliche oder branchenspezifische Mindestlohnregelungen

Problem V: Verstöße gegen die Regelung des § 107 Abs. 2 GewO bei der Vereinbarung von Sachbezügen

Problem VI: Mangelnde Aussagekraft von vorgelegten Anrufungsauskünften und Rechtsgutachten

Problem VII: Keine Anerkennung mehr der Vermietung von Werbeflächen auf Arbeitnehmer-Fahrzeugen durch die Finanzverwaltung

Problem VIII: Keine Anerkennung der Entgeltoptimierung bei Einsatz von vielen Gutscheinkarten durch die Gesetzesänderung zum 01.01.2020

Fragen aus dem Teilnehmerkreis

→  Typische Teilnehmerstimmen zu unseren LOSO-Seminaren

 

Termine/Orte

Ab sofort nur noch in den Monaten April bis September als Inhouse-Seminar buchbar.

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot für ein Inhouse-Seminar. Anfragen bitte unter service@als-seminare.de.

 

Hinweise

Angebote für Inhouse-Seminare auf Anfrage.

 

Ähnliche Seminarveranstaltungen
(auch in anderen Städten):

→  Änderungen im Arbeits-, Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht zum 01.01.2021 (Jahreswechselseminar)

→  Aktuelle Themen aus dem Arbeits-, Lohnsteuer- und SV-Recht (Frühjahr/Sommer 2021)

→  Aktuelle Themen aus dem Arbeits-, Lohnsteuer- und SV-Recht (Sommer/Herbst 2021)

 

 

Zielgruppe

Leiter/innen, Sachbearbeiter/innen und Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Lohn- und Gehaltsabrechnung, Personalverwaltung und Rechnungswesen sowie Angehörige und Mitarbeiter/innen der steuerberatenden Berufe

Dauer

jeweils 1 Tag,
09.00 bis ca. 17.00 Uhr

Seminarleitung

Dipl.-Finanzwirt Knut Schattner, Dreieich-Sprendlingen
Referent für Arbeitsrecht, Lohnsteuer- und Sozialversicherung

Seminargebühr

als 1-tägiges Inhouse-Seminar
ab 2.850,00 EUR zzgl. MwSt.
für bis zu 20 Personen

Anfragen

Anfragen für ein individuelles Inhouse-Angebot
bitte per Mail an service@als-seminare.de

Anmeldeschluss

entfällt