Modul KG 05: Workshop Kindergeld bei behinderten Kindern

 Workshop mit max. 12 Teilnehmern (Modul KG 5)

Kindergeld spezial – Berücksichtigung von behinderten Kindern (mit der neuen DA-KG vom 09.07.2019)

Inhalte/Themen (Stand: 23.07.2020)

Seminarziel:

Dieses Spezialseminar wird die Teilnehmer befähigen besser über alle relevanten materiellen Anspruchsvoraussetzungen bei Kindern mit Behinderungen entscheiden zu können. Hierbei geht es zunächst um die Abgrenzung zu erkrankten Kindern. Danach werden alle besonderen Anspruchsvoraussetzungen zur Berücksichtigung eines Kindes mit Behinderung unter die Lupe genommen. Es gilt u.a. folgende Fragen zu klären: Welche Nachweise für das Vorliegen einer Behinderung sind zu erbringen? Was bedeutet Ursächlichkeit bzw. Mitursächlichkeit? Hat das Alters des Kindes eine besondere Bedeutung? Habe ich wirklich jedes Jahr eine Prüfung vorzunehmen? Was ist der notwendige Lebensbedarf oder der behinderungsbedingte Mehrbedarf? Welche besondere Bedeutung hat das Monatsprinzip in diesen Fällen? Zu welchem Zeitpunkt sind Leistungen zu berücksichtigen? Über welche Zeiträume darf ich entscheiden? Die Komplexität dieses Bereiches des materiellen Kindergeldrechtes wird daher nicht nur neuen, sondern auch bereits erfahrenen Mitarbeitern helfen Kenntnisse zu erwerben, zu vertiefen oder aufzufrischen.

 

Seminarinhalt:

  • Verschiedene Möglichkeiten des Nachweises der Behinderung
  • Abgrenzung zu erkranken Kindern
  • Begriff und Feststellung der Ursächlichkeit
  • Beteiligung der REHA-SB-Stelle
  • Bedeutung ärztlicher Gutachten
  • Mitursächlichkeit und deren Bedeutung
  • Berechnung des Selbstunterhaltes
  • Ermittlung des notwendigen Lebensbedarfs
  • Ermittlung des behinderungsbedingten Mehrbedarfs
  • Ermittlung des Bemessungszeitraumes
  • Vereinfachungsregel(n)
  • Ermittlung der Einnahmen (z. B. Taschengeld, Erwerbseinkomme, Rente usw.)
  • Ansatz von Nachzahlungen
  • Berechnungsbeispiele
  • Prüfungsintervalle
  • Erläuterungen zu Vordrucken
  • Abzweigung
  • Anfragen/Beispiele der Teilnehmer

 

Fragen der Teilnehmer
Mitgebrachte und eingereichte Praxisfälle der Teilnehmer

Termine/Orte

Rhein-Main-Gebiet
04.09.2020   Darmstadt

Jetzt anmelden

 

Ab 05.09.2020 nur noch als Inhouse-Seminar buchbar. Anfragen bitte an service@als-seminare.de

 


Ähnliche Seminarveranstaltungen:

→  Aktuelle Zweifelsfragen aus dem Kindergeldrecht (Modul KG 6) 

 

Hygienekonzept (zunächst gültig für Veranstaltungen bis 31.08.2020)

Die Seminarveranstaltungen finden unter Beachtung der verschärften Hygienevorschriften, mit einem hotelspezifisch geänderten Verpflegungskonzept und in ausreichend großen Tagungsräumen (5 bis 10 qm pro Person) mit ausreichend Abstand  von 1,5 m der Teilnehmer zueinander im Seminarraum und mit Einzeltischen statt.

Grundsätzlich orientieren wir uns an der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts zur Risikoeinschätzung für Veranstaltungen. Klimaanlagen in den Seminarräumen sind für die Dauer der Veranstaltung meist ausgeschaltet, in den Pausen und ggf. zwischendurch wird der Seminarraum gelüftet und es stehen ausreichend Desinfektionsspender für die Tagungsteilnehmer bereit.

Ein Zusammentreffen mit anderen Seminargruppen in den Pausen wird durch eine zeitversetzte Pausenregelung ausgeschlossen.

Eine Maskenpflicht besteht im Regelfall in den öffentlichen Bereichen der Tagungshotels, jedoch nicht im Seminarraum. Wir übernehmen auf jeden Fall die am Seminartag gültige Vorgabe des jeweiligen Bundeslandes bzw. Landkreises.

Über evtl. eintretenden Veränderungen werden alle betroffenen angemeldeten Teilnehmer unverzüglich unterrichtet.

Zielgruppe

Leiter/innen, Sachbearbeiter/innen und Mitarbeiter/innen
aus den Familienkassen des öffentlichen Dienstes

Dauer

jeweils 1 Tag,
09.00 bis ca. 17.00 Uhr

Seminarleitung

Ralph Jahn,
Referent beim KAV Thüringen,
Freier Dozent und Fachbuchautor zum Kindergeldrecht

Seminargebühr

390,00 EUR / 351,00 EUR
zzgl. MwSt. pro Person

als Inhouse-Seminar
auf Anfrage

Anmeldung

ALS Seminare GmbH, z. Hd. Frau Doris Hoffmann,
Kettelerstr. 26, 63303 Dreieich, Tel. 06103/373421

Anmeldung per E-Mail: anmeldung@als-seminare.de

→  Online-Anmeldung mit Kontaktformular

Anmeldeschluss

jeweils 2 Wochen
vor Seminarbeginn

(absprachegemäß
auch kurzfristiger)