Newsletter

Modul KG 06: Update Kindergeldrecht 2019

 

 Praktikerseminar/Workshop mit begrenzter Teilnehmerzahl (Modul KG 6)

Aktuelle Zweifelsfragen aus dem Kindergeldrecht (mit der DA-KG vom 10.07.2018, der aktuellen BFH-Rechtsprechung und den gesetzlichen Änderungen zum 01.01. und 01.07.2019)

Inhalte/Themen (Stand: 24.05.2019)

Die ersten Hürden mit der neuen Datenschutzgrundverordnung sind genommen. Einige Fragen stehen aber noch im Raum (Stichwort: Aufzeichnungspflichten). Über ein Jahr ist seit der Einführung des § 66 Abs. 3 EStG vergangen und die Finanzgerichte sind mit der Umsetzung nicht einverstanden, so dass schon zahlreich gegen die Verwaltung entschieden wurde.

Der BFH ist nun an der Reihe. Aber siehe, da zieht die Regierung eine neue Karte. Durch eine weitere Gesetzesänderung soll der Rechtsprechung entgegengewirkt werden. Zudem sollen weitere neue Vorschriften eingeführt werden.

Fragen zur erstmals mitten im Jahr stattfindenden Kindergelderhöhung werden anzusprechen sein. Der BFH hat mit der aktuellsten Rechtsprechung zum Thema Erstausbildung seine bisherige Rechtsprechung korrigiert um nicht zu sagen revidiert. Einige grundlegende ältere Entscheidungen wurden aufgehoben. Daneben hat endlich das BVerfG die Entscheidungen zur Differenzierung der Erst- und Zweitausbildung im Rahmen des § 9 Abs. 6 EStG angekündigt.

Aufgrund der Betrachtungsschwierigkeiten zur erstmaligen Berufsausbildung ist denkbar, dass über andere Änderungen der besonderen Anspruchsvoraussetzungen (andere Ausschlusskriterien) nachgedacht wird. Die Anwendung des § 173a AO für Kindergeldfälle ist bestätigt und somit ist dieser zu beachten.

Wie jedes Jahr wird die aktualisierte Fassung der DA-KG unter die Lupe genommen. Fragen über Fragen, die wir in gewohnter Weise versuchen zu klären bzw. Lösungsansätze zu entwickeln, die praxisnah umgesetzt werden können.

 

Dienstanweisung

  • Besprechung der neuen Dienstanweisung Kindergeld (DA-KG 2018), u. a.
  • Allgemeiner Erfahrungsaustausch

Gesetzesänderungen

  • Kindergelderhöhung
  • EStG (Gesetzentwurf – Änderungen ab Mitte 2019)

Datenschutzgrundverordnung

  • Mitteilungspflichten an den Berechtigten/Kind
  • Aktenführung/Aufbewahrung/Aufbewahrungsfrist
  • Verarbeitungslisten

Steuerliches Identifikationsmerkmal

  • Erfahrungsaustausch

Materielles Recht

  • „konkretisierte“ Definition zur erstmaligen Berufsausbildung
  • Verhältnisprüfung bei Erwerbstätigkeit
  • Praktikumsdauer
  • Zwingende Meldungen bei der Bundesagentur für Arbeit (Krankheit)
  • Vordruck KG 5d – wann?
  • (Neues) zur Ermittlung der Unterhaltsrente
  • Weiterleitung und Auszahlungsbeschränkung
  • „geeignete“ Nachweise – Geburtsurkunde adé?

Verfahrensrecht

  • § 66 Abs. 3 EStG (BFH III R 70/18)
  • Bescheiderteilung im Fall des § 66 Abs. 3 EStG oder § 70 Abs. 1 Satz 2 EStG (neu)
  • Einspruchsverfahren zur Auszahlungsbeschränkung
  • Bekanntgabe und Kindergelderhöhung
  • KG2f bei Abzweigungen?
  • Korrekturnorm § 173a AO
  • Ermessen und § 70 Abs. 3 EStG
  • Datum der letzten Festsetzung = Ursprungsfestsetzung
  • Bedeutung – Antragseingang (Nachweis)
  • Abzweigung/Erstattung (Bescheid?)

Sonstiges

  • Auswirkungen auf Besitzstandzulage/ Familienzuschlag (Zeitraum)
  • Anfragen der Teilnehmer

Fragen aus dem Teilnehmerkreis

 

→  Typische Teilnehmerstimmen zu unseren Kindergeldseminaren

 

Aktuelle Seminausschreibungen im PDF-Format

→  zurzeit nicht verfügbar

 

Detailliertes Inhaltsverzeichnis im PDF-Format

→  zurzeit nicht verfügbar

 

Termine/Orte

Rhein-Main-Gebiet
08.10.2019   Darmstadt

Jetzt anmelden (Mindestteilnehmerzahl erreicht)

 

Ähnliche Seminarveranstaltungen:

→  Kindergeldrecht spezial (Workshop – KG 5 – nur als Inhouse-Seminar buchbar)


Hinweise

webcode kg6

Die Seminarveranstaltung besteht aus ausgewählten Themen der Module KG 1 bis KG 4 der Seminarreihe „Familienleistungsausgleich im öffentlichen Dienst“ und ist auf die Aktualisierung von vorhandenem Grundwissen ausgerichtet.

Die Namen der Tagungshotels werden mit der Anmeldebestätigung bekanntgegeben.

Weitere Seminartermine und Angebote für Inhouse-Seminare auf Anfrage.

 

 

 

Zielgruppe

 

 

Leiter/innen, Sachbearbeiter/innen und Mitarbeiter/innen
aus den Familienkassen des öffentlichen Dienstes

Dauer

 

 

jeweils 1 Tag,
09.00 bis ca. 17.00 Uhr

Seminarleitung

Ralph Jahn,
Referent beim KAV Thüringen e.V., Freier Dozent und Fachbuchautor zum Kindergeldrecht und/oder

Dipl.-Finanzwirt Knut Schattner, Dreieich-Sprendlingen
Referent für Arbeitsrecht, Lohnsteuer- und Sozialversicherung

Seminargebühr

 

 

390,00 EUR
zzgl. MwSt. pro Person

bei Anmeldung bis zum 30.04.2019
oder gleichzeitiger Anmeldung von

mindestens zwei Personen:

351,00 EUR
zzgl. MwSt pro Person

als Inhouse-Seminar
auf Anfrage

Anmeldung

 

 

ALS Seminare GmbH, z. Hd. Frau Hoffmann, Kettelerstr. 26,
63303 Dreieich, Tel. 06103/373421, Fax 06103/370022

Anmeldung per E-Mail: anmeldung@als-seminare.de

→  Download Anmeldeformular (PDF)

→  Online-Anmeldung mit Kontaktformular

Anmeldeschluss

 

 

jeweils 1 Woche
vor Seminarbeginn

(absprachegemäß
auch kurzfristiger)