Modul Akt 02: Aktuelle Themen Personalbüro (Herbst 2022)

 Update-Veranstaltung für Personalpraktiker mit begrenzter Teilnehmerzahl (Modul Akt 2)

Aktuelle Themen aus dem Arbeits-, Lohnsteuer- und SV-Recht (Sommer/Herbst 2022)


Inhalte/Themen (Stand: 07.09.2021, „Tatsachen ohne Maske“)

 

Aus Gründen der Aktualität werden die konkreten Themenschwerpunkte erst im Sommer 2022 festgelegt. Das endgültige Programm ist daher erst sechs bis acht Wochen vor Seminarbeginn verfügbar.

 

A.   AKTUELLE THEMEN AUS DEM ARBEITS-, LOHNSTEUER- UND SOZIALVERSICHERUNGSRECHT (Veranstaltung 2021)

Änderungen zum 01.08.2021: Neue Geringfügigkeits-Richtlinien vom 26.07.2021 mit Änderungen bei der geringfügig entlohnten und kurzfristigen Beschäftigung

Änderungen zum 01.07.2021: Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns zum 01.07.2021, Beachtung der neuen Lohnpfändungstabellen ab 01.07.2021, (Nicht-)Anhebung von Hinzuverdienstgrenzen im Rentenrecht ab 01.07.2021

Aktuelle Hinweise zu Lohnpfändung, Abtretung und Verbraucherinsolvenz mit Restschuldbefreiung: Abkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens, Pfändbarkeit der Corona-Prämie, Änderungen bei der Pfändbarkeit der Weihnachtsvergütung gem. § 850a Nr. 4 ZPO (BGBl 2021 I Seite 852), Änderungen bei den Lohnpfändungstabellen

Verlängerung von befristeten Regelungen über den 30.06.2021 hinaus: Testangebotspflicht des Arbeitgebers, Anspruch auf Verdienstausfallentschädigung nach § 56 Abs. 1a IfSG, Erleichterungen für Arbeitnehmer beim Pflegeunterstützungsgeld, bei der Pflegezeit und der Familienpflegezeit

Auslaufen von befristeten Regelungen am 30.06.2021: Homeoffice-Angebotspflicht des Arbeitgebers

Sachstand zu den letzten offenen Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag der Merkel IV-Regierung: Grundsätzliche Regelung des mobilen Arbeitens (Entwurf eines Mobile-Arbeit-Gesetzes), Umsetzung der vereinbarten Einschränkungen beim Abschluss von befristeten Arbeitsverhältnissen (Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des allgemeinen Befristungsrechts), Neuregelung der privaten Altersvorsorge (insbesondere der Riester-Rente)

Zweifelsfragen bei der Berechnung des Arbeitgeberzuschusses für „Altfälle“ ab dem 01.01.2022

Aktuelle Hinweise zum Fahrradleasing – finanziert durch Entgeltumwandlung des Arbeitnehmers

Befristete Änderungen bei geringfügig entlohnter und kurzfristiger Beschäftigung, Dauerhafte, unterjährige Änderungen bei der kurzfristigen Beschäftigung durch BSG-Rechtsprechung (Summa Summarum), Neuauflage der BDA-Checkliste für geringfügig entlohnt oder kurzfristig beschäftigte Mitarbeiter (Stand: Juni 2021)

Versicherungspflicht im Pensions-Sicherungs-Verein (PSV) bei Durchführung der betrieblichen Altersversorgung über Pensionskassen, Nicht insolvenzsicherungspflichtige Pensionskassen mit Zugehörigkeit zum Sicherungsfonds Protektor

Änderungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei Elterngeld und Elternzeit für Geburten ab 01.09.2021, insbesondere bei der Teilzeitbeschäftigung und dem Partnerschaftsbonus

Zweifelsfragen zur Steuerfreiheit von Geldkarten und Gutscheinen im Rahmen der 44,00 EUR-Grenze, BMF-Schreiben vom 13.04.2021 zu Sachbezugskarten

Zweifelsfragen zur Steuerfreiheit von Leistungen des Arbeitgebers im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung, BMF-Schreiben vom 20.04.2021 zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Hintergrunddienst als Rufbereitschaft oder Bereitschaftsdienst

(Keine) Änderungen bei der Übernahme von Verwarnungsgeldern durch den Arbeitgeber

Umgang mit Urlaubsrückkehrer/innen aus einem Risikogebiet

Solidaritätszuschlag: Unter welchen Voraussetzung ist noch SolZ zu entrichten?

Siebtes Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze (7. SGB IV-ÄndG) vom 12.06.2020 (u.a. Wegfall Kennzeichen Mehrfachbeschäftigung, Insolvenzschutz bei Pensionskassen, BA-BEA und rvBEA, elektronische Mitgliedsbescheinigung, euBP wird obligatorisch)

(Nicht-)Erhöhung des aktuellen Rentenwerts zum 01.07.2021 / Rentenformel und Rentenberechnung / Ausgleich von Rentenminderungen durch freiwillige Beiträge

 

B.   FRAGEN AUS DEM TEILNEHMERKREIS

(Teilnehmerfragen können bei Bedarf auch vor Seminarbeginn
schriftlich oder in Textform eingereicht werden)

 

Aktuelle Seminausschreibungen 2022/2023 im PDF-Format

→  zurzeit nicht verfügbar

 

Detailliertes Inhaltsverzeichnis im PDF-Format

→  zurzeit nicht verfügbar

 

→  Typische Stimmen zu unseren Updateseminaren

Termine/Orte

Frankfurt am Main
(Donnerstag)
xx.xx.2022   Jetzt anmelden

Seligenstadt (Freitag)
1. Termin: xx.xx.2022   Jetzt anmelden
2. Termin: xx.xx.2022   Jetzt anmelden

Darmstadt (Montag)
1. Termin: xx.xx.2022   Jetzt anmelden
2. Termin: xx.xx.2022   Jetzt anmelden

Wiesbaden (Dienstag)
xx.xx.2022   Jetzt anmelden

Erfurt (Mittwoch)
xx.xx.2022   Jetzt anmelden

Kassel (Dienstag)
xx.xx.2022   Jetzt anmelden

Köln (Mittwoch)
xx.xx.2022   Jetzt anmelden

 

→  Hinweise für die Teilnehmer/innen unserer aktuellen Präsenzveranstaltungen (PDF)

 

Öffentlicher Dienst

Darmstadt (Donnerstag)
xx.xx.2022   Jetzt anmelden

 

„Corona-Klausel“

Sollte auch eine der beiden Präsenzveranstaltungen durch einen bundesweiten oder lokalen Lockdown (z.B. Corona-Inzidenzwert liegt nicht unter dem gesetzlichen Schwellenwert, erneute Versammlungsverbote oder -beschränkungen infolge einer „vierten Welle“) oder eine kurzfristige Hotelschließung oder -insolvenz nicht vor Ort durchgeführt werden können, behalten alle Anmeldungen ihre Gültigkeit und die Veranstaltung wird für alle angemeldeten Teilnehmer taggleich von 09.00 bis 17.00 Uhr als Online-Seminar durchgeführt.

Weitere Einzelheiten (Übersendung der Seminarunterlagen, technische Voraussetzungen, Einladungslink für die Webinarplattform usw.) übersenden wir den betroffenen Teilnehmern „im Falle eines Falles“ rechtzeitig an die bekannte E-Mail-Adresse.

 

Inhouse-Seminar

Nicht der passende Termin oder der passende Ort dabei? Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot für ein Inhouse-Seminar. Anfragen bitte unter service@als-seminare.de.

 

Ähnliche Seminarveranstaltungen:

→  Änderungen im Arbeits-, Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht zum 01.01.2022 (Jahreswechselseminar)

→  Aktuelle Themen aus dem Arbeitsrecht (Akt 4)

→  Aktuelle Themen aus dem Arbeits-, Lohnsteuer- und SV-Recht (Frühjahr/Sommer 2022)

 →  Geringfügige Beschäftigung, Midi-Jobs, Studenten und Praktikanten im SV-Recht (Modul LOSO 9 und 10)

 

 

Hinweise

Die Seminarveranstaltung kann auch im Rahmen der Seminarreihe „Update 2022/2023 für die Personalabrechnung“ (insgesamt drei Seminarveranstaltungen für 1.090,00 EUR / 820,00 EUR zzgl. MwSt. pro Person) gebucht werden.

Die Namen der Tagungshotels werden mit der Anmeldebestätigung bekanntgegeben.

Angebote für Inhouse-Seminare auf Anfrage.

Zielgruppe

Leiter/innen, Sachbearbeiter/innen und Mitarbeiter/innen aus
den Bereichen Lohn- und Gehaltsabrechnung, Personalverwaltung
und Rechnungswesen sowie Angehörige und Mitarbeiter/innen
der steuerberatenden Berufe

Dauer

jeweils 1 Tag,
09.00 bis ca. 17.00 Uhr

Seminarleitung

Dipl.-Finanzwirt Knut Schattner, Dreieich-Sprendlingen
Referent für Arbeitsrecht, Lohnsteuer und Sozialversicherung

Seminargebühr

490,00 EUR / 390,00 EUR
zzgl. MwSt. pro Person

als 1-tägiges Inhouse-Seminar
ab 2.850,00 EUR zzgl. MwSt.
für bis zu 20 Personen

Anmeldung

ALS Seminare GmbH, z. Hd. Frau Doris Hoffmann,
Kettelerstr. 26, 63303 Dreieich, Tel. 06103/373421

Die Anmeldung bitten wir online oder formlos per Mail
vorzunehmen. Vielen Dank.

→  Online-Anmeldung mit dem Kontaktformular

Alternativ oder bei technischen Störungen:
Anmeldung per E-Mail: anmeldung@als-seminare.de

Anmeldeschluss

jeweils 2 Wochen
vor Seminarbeginn

(absprachegemäß
auch kurzfristiger)