Newsletter

Modul Akt 01: Aktuelle Themen Personalbüro (Frühjahr 2019)

 Update-Veranstaltung für Personalpraktiker mit begrenzter Teilnehmerzahl (Modul Akt 1)

Aktuelle Themen aus dem Arbeits-, Lohnsteuer- und SV-Recht (Frühjahr/Sommer 2019)

Inhalte/Themen (Stand: 18.05.2019, wird laufend aktualisiert)

A.   AKTUELLE THEMEN AUS DEM ARBEITS-, LOHNSTEUER- UND SOZIALVERSICHERUNGSRECHT

Schwerpunktthemen:

Geringfügig entlohnte und kurzfristige Beschäftigung (Neue Gerinfügigkeits-Richtlinien vom 21.11.2018 mit 158 Seiten und 54 Beispielen)

Neuer Übergangsbereich ab 01.07.2019 bis monatlich 1.300,00 EUR (Neue Richtlinien der Spitzenverbände der SV-Träger „Versicherungs-, beitrags- und melderechtliche Behandlung von Beschäftigungsverhältnissen im Übergangsbereich nach § 20 Abs. 2 SGB IV“ vom 21.03.2019 mit 44 Seiten und 28 Beispielen)

Ergebnisniederschrift über die Sitzung der Fachkonferenz Beiträge des GKV-Spitzenverbandes vom 20.03.2019 zur Versicherungspflicht/-freiheit bei vorübergehender Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit, bei privat krankenversicherten Arbeitnehmern über 55 Jahren und bei hauptberuflicher Selbständigkeit)

Vertiefung der Jahreswechseländerungen zum 01.01.2019 (insbesondere Elektromobilität, Fahrtkostenzuschüsse, Jobräder, Abrufarbeit, Urlaubsgewährung und -abgeltung sowie betriebliche Altersversorgung)

Neuer E-Bike-Erlass der Finanzverwaltung vom 13.03.2019

Alle Änderungen zum 01.07.2019 (Übergangsbereich, Zahlstellenverfahren, Hinzuverdienstgrenzen, Pfändungsfreigenzenbekanntmachung 2019, Kindergelderhöhung, …)

Themenwünsche der bisher angemeldeten Teilnehmer

§ 11 des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes
Zweifelsfragen zur Elektromobilität und E-Bike-Überlassung

B.   FRAGEN AUS DEM TEILNEHMERKREIS
(Teilnehmerfragen können bei Bedarf auch vor Seminarbeginn schriftlich oder in Textform eingereicht werden)

 

Aktuelle Seminausschreibungen im PDF-Format

→  Seminarausschreibung zur Seminarreihe „Update in der Personalabrechnung 2019/2020“ als PDF-Datei

 

Detailliertes Inhaltsverzeichnis im PDF-Format

→  zurzeit nicht verfügbar

 

→  Typische Stimmen zu unseren Updateseminaren

Termine/Orte

Kassel (Dienstag)
07.05.2019

Köln (Dienstag)
14.05.2019  

Erfurt (Mittwoch)
15.05.2019 

Frankfurt am Main (Donnerstag)
16.05.2019 

Seligenstadt (Freitag)
17.05.2019 

Darmstadt (Montag)
20.05.2019  

Wiesbaden (Dienstag)
21.05.2019

Öffentlicher Dienst

Darmstadt (Mittwoch)
22.05.2019   

 

Ähnliche Seminarveranstaltungen:

→  Änderungen im Arbeits-, Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht zum 01.01.2020 (Jahreswechselseminar)

→  Aktuelle Themen aus dem Arbeitsrecht (Akt 4)

→  Aktuelle Themen aus dem Arbeits- Lohnsteuer- und SV-Recht (Sommer/Herbst 2019)

→  Geringfügige Beschäftigung, Übergangsbereich, Studenten und Praktikanten im SV-Recht (Modul LOSO 9 und 10)

 

Hinweise

webcode akt1

Die Seminarveranstaltung kann auch
im Rahmen der Seminarreihe „Update 2019/2020 für die Personalabrechnung“ (insgesamt drei Seminarveranstaltungen für 920,00 EUR / 782,00 EUR zzgl. MwSt. pro Person) gebucht werden.

Die Namen der Tagungshotels werden mit der Anmeldebestätigung bekanntgegeben.

Weitere Seminartermine und Angebote für Inhouse-Seminare auf Anfrage.

Zielgruppe

 

Leiter/innen, Sachbearbeiter/innen und Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Lohn- und Gehaltsabrechnung, Personalverwaltung und Rechnungswesen sowie Angehörige und Mitarbeiter/innen der steuerberatenden Berufe

Dauer

 

jeweils 1 Tag,
09.00 bis ca. 17.00 Uhr

Seminarleitung

Dipl.-Finanzwirt Knut Schattner, Dreieich-Sprendlingen
Referent für Arbeitsrecht, Lohnsteuer- und Sozialversicherung

Seminargebühr

 

390,00 EUR / 351,00 EUR
zzgl. MwSt. pro Person

als 1-tägiges Inhouse-Seminar
ab 2.850,00 EUR zzgl. MwSt.
für bis zu 20 Personen

Anmeldung

 

ALS Seminare GmbH, z. Hd. Frau Hoffmann, Kettelerstr. 26,
63303 Dreieich, Tel. 06103/373421, Fax 06103/370022

Anmeldung per E-Mail: anmeldung@als-seminare.de

→  Download Anmeldeformular (PDF)

→  Online-Anmeldung mit Kontaktformular

Anmeldeschluss

 

jeweils 1 Woche
vor Seminarbeginn

(absprachegemäß
auch kurzfristiger)