Modul Akt 01: Aktuelle Themen Personalbüro (Frühjahr 2020)

 Update-Veranstaltung für Personalpraktiker mit begrenzter Teilnehmerzahl (Modul Akt 1)

Aktuelle Themen aus dem Arbeits-, Lohnsteuer- und SV-Recht (Frühjahr/Sommer 2020)

Inhalte/Themen (Stand: 18.06.2020, „Tatsachen ohne Maske“)

Die Alternative zum Präsenzseminar:

→  Die Alternative zum Präsenz- oder Online-Seminar: Dossiers zur „Kurzarbeit in der Corona-Krise“ oder zur „Kurzarbeit im öffentlichen Dienst (TV COVID vom 30.03.2020)“ mit jeweils 500 Seiten Skript und 500 Seiten Anhang (als Seminarmappe oder PDF)

 

A.   AKTUELLE THEMEN AUS DEM ARBEITS-, LOHNSTEUER- UND SOZIALVERSICHERUNGSRECHT

 

Schwerpunktthema Coronavirus und Kurzarbeit

Steuerfreier Coronabonus i.H.v. 1.500,00 EUR „für alle“, auch als Barlohn, auch monatlich, auch für nicht systemrelevante Arbeitnehmer und Branchen: Flexibler und rechtssicherer als jede Prepaid-Kreditkarte, Coronabonus und beitragsrechtliche Behandlung, Coronabonus und Pfändbarkeit, Neue Wirtschafts-Briefe Nr. 16/2020 vom 17.04.2020 Seite 1099

Steuerliche Behandlung der Überlassung von Masken (Mund-Nasen-Schutz) an Arbeitnehmer zum Tragen an der ersten Tätigkeitsstätte und bei Dienstreisen, zum Tragen auf dem Arbeitsweg und steuerliche Behandlung der gemischten Nutzung

Freistellungs- und Entgeltfortzahlungsansprüche in der Corona-Krise, Verdienstausfallentschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz, Freistellungsansprüche und steuerfreie Kinderbetreuungskosten bei Kita-Schließung

Befristete Änderungen bei der geringfügig entlohnten und kurzfristigen Beschäftigung zum 01.03.2020

Neuregelung des Anspruches auf Kurzarbeitergeld, Grundzüge und Abrechnung des Kurzarbeitergeldes, Kug-Verfahren und Kug-Sonderfälle

Besondere Personengruppen
Kurzarbeit und …
… geringfügig entlohnte Beschäftigung
… kurzfristige Beschäftigung
… befristete Beschäftigungsverhältnisse
… Abrufarbeitsverhältnisse
… studentische Aushilfskräfte
… weiterbeschäftigte Altersvollrentner
… weiterbeschäftigte Altersteilrentner
… Auszubildende nach dem Berufsbildungsgesetz
… duale Studenten
… sonstige Auszubildende
… Pflicht-Praktikanten
… freiwillige Praktikanten
… leitende Angestellte (Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer und Prokuristen)
… Arbeitnehmer in Altersteilzeit

Besondere Sachverhalte
Kurzarbeit und …
… Resturlaubsanspruche
… Arbeitszeitkonten
… Neueinstellungen während der Kurzarbeit
… Home-Office-Vereinbarung
… Nebentätigkeiten in systemrelevanten Branchen/Berufen
… sonstige Nebentätigkeiten

Bezahlte und unbezahlte Abwesenheiten
Kurzarbeit und …
… Arbeitsunfähigkeit
… Urlaubsberechnung
… Urlaubsgewährung
… Kind Krank
… Kita-/Schulschließung
… Beschäftigungsverbot nach dem Mutterschutzgesetz
… Mutterschutzfrist
… Beschäftigungsverbot nach dem Infektionsschutzgesetz (Quarantäne, Absonderung)

Entgeltabrechnung
Kurzarbeit und …
… Überstunden/Mehrarbeit
… steuerfreier Corona-Bonus
… Zuschuss zum Kurzarbeitergeld
… Aufstockung des Kurzarbeitergeldes
… BAV über Unterstützungskassenlösungen
… betriebliche Altersversorgung im öffentlichen Dienst (VBL/ZVK)
… sonstige arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
… sonstige entgeltumgewandelte betriebliche Altersversorgung
… Dienstwagengestellung
… Überschreitung der Beitragsbemessungsgrenze RV/AV
… private Krankenversicherung
… Lohnpfändung, Lohnabretung oder Verbraucherinsolvenz
… steuerfreier Kindergartenzuschuss
… Job-Ticket
… steuerfreier Fahrtenkostenzuschuss
… pauschalversteuerter Fahrtkostenzuschuss
… Sachbezüge in der 44,00 EUR-Grenze
… Rabattgewährung an Arbeitnehmer
… zeitversetzt gezahlte Entgeltbestandteile
… Auswirkungen auf die Steuerfreiheit von SFN-Zuschlägen
… Kug-Optimierung durch (zulässige) Steuerklassenwechsel
… Kug-Optimierung durch (zulässige) Arbeitsvertragsänderungen

Auswirkungen der Kurzarbeit
Kurzarbeit und ihre Auswirkung auf …
… die Entgeltabrechnung allgemein
… die Berechnung des Urlaubsentgelts
… die Berechnung des Krankengeldes
… die Berechnung des Arbeitslosengeldes
… den Zuschuss zum Mutterschaftsfeld
… die Berechnung des Elterngeldes
… die gesetzliche Rentenansprüche
… die Lohnkontenführung
… den Lohnsteuerjahresausgleich
… die Lohnsteuerbescheinigung
… die persönliche Einkommensteuerveranlagung
… die Versicherungspflicht/-freiheit in der KV/PV
… die Ermittlung des Jahrearbeitsentgeltes
… die Anwendung von Doppelbesteuerungsabkommen
… die Anwendung von Grenzgängerregelungen
… die Gültigkeit von A1-Bescheinigungen der DVKA

Kommunikation des Arbeitgebers mit der Bundesagentur für Arbeit
Kurzarbeit und …
… form- und fristgemäße Anzeige der Kurzarbeit
… monatliche Abrechnung des Kurzarbeitergeldes mit der Bundesagentur für Arbeit
… abschließende Prüfung des Kurzarbeitgeldes durch die Bundesagentur für Arbeit im Betrieb des Arbeitgebers
… Geldbußen und Ordnungswidrigkeiten

Arbeiten im Home-Office
Home-Office und …
… Arbeitsschutz
… Arbeitszeitgesetz
… Unfallversicherungsschutz
… Dienstwagenversteuerung
… Direktionsrecht des Arbeitgebers
… Kostenerstattung durch den Arbeitgeber
… die persönliche Einkommensteuerveranlagung
… der wichtige Unterschied zum „Mobile Office“

Jahreswechsel 2019/2020: Rückblick und Erfahrungsaustausch zu den offenen Punkten

Was ist geworden aus …

… der geplanten rückwirkenden Anhebung der Übungsleiterpauschale? (Kapitel 0)
… den Unklarheiten beim neuen Bewertungsabschlag für Dienst- und Werkswohnungen? (Kapitel 0)
… dem angekündigten BMF-Schreiben zur Neuregelung der 44,00 EUR-Grenze? (Kapitel 0)
… der Sicht der Finanzverwaltung zur BFH-Entscheidung zum sog. Lohnformenwechsel und zum Begriff „zusätzlich geschuldeter Arbeitslohn“? (Kapitel 0)
… den Verfassungsklagen gegen die Erhebung des Solidaritätszuschlags ab dem 01.01.2020? (Kapitel 0)
… der Ankündigung, die Abschaffung des Solidaritätszuschlags für 90 % aller Steuerpflichtigen auf den 01.07.2020 vorzuziehen? (Kapitel 0)
… den versprochenen Erleichterungen bei der Zertifizierung zum Nachweis der Steuerbefreiung von Leistungen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung? (Kapitel 0)
… den im Koalitionsvertrag vereinbarten Einschränkungen bei der Befristung von Arbeitsverhältnissen mit und ohne Sachgrund? (Kapitel 1)
… aus den Regelungen zur Übertragung vom Erholungslaub bei dauerkranken Arbeitnehmern bis 31.3. des Folgefolgejahres, wenn der Arbeitgeber zuvor nicht nachweisbar auf den Urlaubsverfall hingewiesen hat? (Kapitel 2)
… aus der vereinbarten Reform des Arbeitszeitgesetzes? (Kapitel 3)
… aus den angekündigten Durchführungshinweise zu Teilzeit-Berufsausbildungen nach § 7a BBiG? (Kapitel 3)
… den enormen Einsparpotentialen des Arbeitgebers bei der rechtmäßigen Verweigerung der Entgeltfortzahlung bei der Einheit des Verhinderungsfalles? (Kapitel 4)
… den geforderten Erleichterungen bei Entsendungen ins EU-Ausland für Angehörige des öffentlichen Dienstes? (Kapitel 6)
… den geplanten Änderungen bei Auslandsentsendungen und A1-Bescheinigung zum 01.07.2020? (Kapitel 6)
… den angekündigten Änderungen bei der Entgeltumwandlung zugunsten eines JobRades? (Kapitel 7)
… der geplanten Erweiterung der Versicherungspflicht im Pensions-Sicherungs-Verein (PSV aG) auf Arbeitgeber mit Durchführungsweg Pensionskasse? (Kapitel 12)
… der geplanten rückwirkenden Erhöhung des bAV-Förderbetrages in § 100 EStG von 144,00 EUR auf 288,00 EUR? (Kapitel 12)

 

SONSTIGE UND ERGÄNZENDE THEMEN:

Erfahrungsaustausch Neuregelung von Gutscheinen und Geldkarten: Neues BMF-Schreiben zu Sachbezügen i.V.m. dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz in 2020 wegen Coronabonus eigentlich überflüssig

Erfahrungsaustausch Neuregelung der Fahrtkostenzuschüsse

Erfahrungsaustausch Verlängerung der Förderung der Elektromobilität

Überlassung und Übereignung von E-Bikes: Änderungen zum 01.01.2020 (u.a. Erlass vom 09.01.2020)

Neuer Bewertungsabschlag nach § 8 Abs. 2 Satz 11 EStG bei Dienst- und Werkswohnungen: Steuerfrei, aber beitragspflichtig?

Änderungen durch das 7. SGB IV-Änderungsgesetz zum 01.01.2021 (Wegfall des Mehrfachbeschäftigungsmerkmals, Erneute Änderungen im A1-Bescheinigungsverfahren einschl. Besprechungsergebnis vom 12.02.2020 und summa summarum Nr. 1/2020)

BFH-Entscheidung vom 01.08.2019 zum „Lohnformenwechsel“ als zusätzlicher Arbeitslohn: Keine Anerkennung durch die Finanzverwaltung durch BMF-Schreiben vom 05.02.2020, Weitere Verschärfung durch Gesetzesänderung geplant

Entwurf eines „Arbeit von morgen“-Gesetzes: Leichterer Zugang zum Kurzarbeitergeld, Qualifizierungszuschüsse der Bundesagentur für Arbeit

Neue Regeln bei Elternzeit und Elterngeld: Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit bis zu 32 Stunden in der Woche, Verlängerung des Elterngeldbezugs bei Frühgeburten, Einschränkungen beim Elterngeld für Besserverdiener, Lockerung der Regelungen für den Partnerschaftsbonus (TK-Newsletter 3/2020, NWB Nr. 11/2020 vom 13.03.2020)

Teilzeitausbildungen nach § 7a BBiG (BMI-Schreiben vom 31.03.2020)

Urlaubsansprüche bei Langzeiterkrankung (Urteil des LAG Rheinland-Pfalz vom 15.01.2020 – 7 Sa 284/19, KAV-Info 12/20 vom 08.04.2020)

Änderungen bei den Hinzuverdienstgrenzen von Altersvollrentnern und Arbeitnehmern in Kurzarbeit zum 01.03.2020 sowie von Witwen und Witwern zum 01.07.2020

 

B.   FRAGEN AUS DEM TEILNEHMERKREIS
(Teilnehmerfragen können bei Bedarf auch vor Seminarbeginn schriftlich oder in Textform eingereicht werden)

 

Aktuelle Seminausschreibungen 2020/2021 im PDF-Format

→  Seminarausschreibung „Update für die Personalabrechnung 2020/2021) – 6 Seiten (PDF)

Detailliertes Inhaltsverzeichnis im PDF-Format

→  zurzeit nicht verfügbar

 

→  Typische Stimmen zu unseren Updateseminaren

Termine/Orte

Hygienekonzept für Veranstaltungen im Mai/Juni 2020:

Hygienekonzept für Seminarveranstaltungen im Mai und Juni 2020

Bis zum 05.07.2020 gültige Kontakt- und Beschränkungsverordnung in Hessen (CoKoBeV)

 

Köln
Neuer Termin: 05.06.2020

Kassel
Neuer Termin: 08.06.2020

Frankfurt am Main
Neuer Termin: 09.06.2020

Darmstadt
Ersatztermin 1: 10.06.2020
Ersatztermin 2: 12.06.2020

Seligenstadt
Ersatztermin 1: 19.06.2020
Ersatztermin 2: 26.06.2020

Erfurt
Neuer Termin: 29.06.2020

Öffentlicher Dienst

Darmstadt
28.05.2020 

 

Nicht der passende Termin oder der passende Ort dabei? Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot für ein Inhouse-Seminar. Anfragen bitte unter service@als-seminare.de.

 

Hygienekonzept
(aktualisiert am 25.05.2020)

Die (teilweise neu terminierten) Veranstaltungen in Hessen, Thüringen und NRW finden unter Beachtung der verschärften Hygienevorschriften, mit einem hotelspezifisch geänderten Verpflegungskonzept und in ausreichend großen Tagungsräumen (5 bis 10 qm pro Person) mit ausreichend Abstand  von 1,5 m der Teilnehmer zueinander im Seminarraum und Einzeltischen statt.

Grundsätzlich orientieren wir uns an der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts zur Risikoeinschätzung für Veranstaltungen. Klimaanlagen in den Seminarräumen sind für die Dauer der Veranstaltung ausgeschaltet, in den Pausen und ggf. zwischendurch wird der Seminarraum gelüftet und es stehen ausreichend Desinfektionsspender für die Tagungsteilnehmer und sonstigen Hotelgäste bereit.

Ein Zusammentreffen mit anderen Seminargruppen in den Pausen wird durch eine zeitversetzte Pausenregelung ausgeschlossen.

Eine Maskenpflicht besteht im Regelfall in den öffentlichen Bereichen der Tagungshotels, jedoch nicht im Seminarraum. Wir übernehmen auf jeden Fall die am Seminartag gültige Vorgabe des jeweiligen Bundeslandes bzw. Landkreises.

Über evtl. eintretenden Veränderungen werden alle betroffenen angemeldeten Teilnehmer unverzüglich unterrichtet.

 

Ähnliche Seminarveranstaltungen:

→  Änderungen im Arbeits-, Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht zum 01.01.2021 (Jahreswechselseminar)

→  Aktuelle Themen aus dem Arbeitsrecht (Akt 4)

→  Aktuelle Themen aus dem Arbeits- Lohnsteuer- und SV-Recht (Sommer/Herbst 2020)

→  Geringfügige Beschäftigung, Übergangsbereich, Studenten und Praktikanten im SV-Recht (Modul LOSO 9 und 10)

 

Hinweise

Die Seminarveranstaltung kann auch
im Rahmen der Seminarreihe „Update 2020/2021 für die Personalabrechnung“ (insgesamt drei Seminarveranstaltungen für 920,00 EUR / 782,00 EUR zzgl. MwSt. pro Person) gebucht werden.

Die Namen der Tagungshotels werden mit der Anmeldebestätigung bekanntgegeben.

Weitere Seminartermine und Angebote für Inhouse-Seminare auf Anfrage.

Zielgruppe

Leiter/innen, Sachbearbeiter/innen und Mitarbeiter/innen aus den Bereichen
Lohn- und Gehaltsabrechnung, Personalverwaltung und Rechnungswesen
sowie Angehörige und Mitarbeiter/innen der steuerberatenden Berufe

Dauer

jeweils 1 Tag,
09.00 bis ca. 17.00 Uhr

Seminarleitung

Dipl.-Finanzwirt Knut Schattner, Dreieich-Sprendlingen
Referent für Arbeitsrecht, Lohnsteuer- und Sozialversicherung

Seminargebühr

390,00 EUR / 351,00 EUR
zzgl. MwSt. pro Person

als 1-tägiges Inhouse-Seminar
ab 2.850,00 EUR zzgl. MwSt.
für bis zu 20 Personen

Anmeldung

ALS Seminare GmbH, z. Hd. Frau Doris Hoffmann,
Kettelerstr. 26, 63303 Dreieich, Tel. 06103/373421

Die Anmeldung bitten wir online oder formlos per Mail vorzunehmen.
Vielen Dank.

→  Online-Anmeldung mit dem Kontaktformular

Alternativ oder bei technischen Störungen: Anmeldung per E-Mail:
anmeldung@als-seminare.de

Anmeldeschluss

jeweils 2 Wochen
vor Seminarbeginn

(absprachegemäß
auch kurzfristiger)